zeit.geschichte

Historisches

  1. September 2015: In einer Dringlichen Anfrage unter dem Titel "Österreich im Ausnahmezustand - sichere Grenzen statt Asylchaos, Herr Bundeskanzler!" richtet die FPÖ an Bundeskanzler Werner Faymann mehrere Fragen. Unter anderem will Klubobmann HC Strache (FPÖ) wissen, ob sich die Regierung zu einer "Festung Europa" bekennt.[1]
  1. Oktober 2015: Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat bei einem Besuch in Spielfeld die bessere Absicherung der EU-Außengrenzen gefordert. „Wir müssen an einer Festung Europa bauen“, griff die Ministerin beim Lokalaugenschein mit Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) zu ungewohnt drastischen Worten.[2]
Weiterlesen
(c) Rudolf Leo: Tagebuch von Matthäus Lindner aus dem 2. Weltkrieg 1942 – 1945. Geschrieben vom ehemaligen Obergefreiten Matthäus Lindner, Angehöriger der 4. Gebirgs-Division. Batterie-Fernsprecher. Das Tagebuch handelt vom 17. April 1942 bis zum 29. Mai 1945. Am 17.April 1942 rückt Lindner in Kufstein in die Artillerie Ersatz Abteilung 118 ein. Weiterlesen
Foto: Währinger Friedhof 1928 (c) Jüdisches Museum der Stadt Wien (c) Rudolf Leo: Auf dem gesamten Areal des Währinger Parks in Wien befindet sich ursprünglich der Ortsfriedhof von Währing. Der Bereich für den jüdischen Friedhof in Währing wird 1784 von der jüdischen Gemeinde in Wien angekauft und beinhaltet auch das Gebiet, wo heute der "Schnitzlerhof" steht. Weiterlesen